Articles

Was bewirkt, dass Dieselmotorgeneratoren überhitzen und wie kann dies verhindert werden?

Dieselgeneratoren sind bekannt für ihre Kraftstoffeffizienz, Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie nicht ihren gerechten Anteil an Problemen haben. Ein solches Problem ist das Potenzial für Überhitzung. Überhitzung kann durch einen niedrigen Kühlmittelstand, unsachgemäßen Gebrauch oder ein Problem mit dem Generator verursacht werden.

Generator-Temperaturanzeige

 Generator temperatur gauge

Warum ist eine überhitzung generator eine schlechte sache?

Wenn der Generator zu überhitzen beginnt, überhitzt sich der Generator und brennt die Wicklungen aus, was ihre Isoliereigenschaften beeinträchtigt. Die Wicklungsisolierung beginnt zu erweichen und kann dann entweder schmelzen oder Feuer fangen. Wenn die Schleifringe und Bürsten einer so hohen Temperatur ausgesetzt sind, können sie sich selbst ablöten. Andere Probleme, die auftreten können, sind:

* Verziehen des Rotors.

* Lager beginnen zu schmelzen.

• Wenn der Zylinderkopf überhitzt, kann die Zylinderkopfdichtung zerquetscht werden, was zu einem eingeschränkten Kühlmittelfluss zum Zylinder führt.

* Überhitzung kann den Kühlerkern beschädigen.

• Die Auslassventile dehnen sich ebenfalls aus und beschädigen die Ventilführung.

Überhitzung des Generators kann zu Schäden an verschiedenen Teilen des Generators führen, die repariert oder ausgetauscht werden müssten. Es ist auch erwähnenswert, dass die Reparaturkosten manchmal die Kosten für den Kauf eines neuen Generators übersteigen können. Wenn sich der Generator abschaltet, müssen Sie mit dem Stromausfall fertig werden, der Verluste im Zusammenhang mit Ausfallzeiten bedeuten kann. Überhitzung kann auch die Lebensdauer Ihres Generators erheblich verkürzen, was bedeutet, dass Sie ihn früher als beabsichtigt austauschen müssen.

Häufige Ursachen für Überhitzung bei Dieselgeneratoren

Nun, da Sie wissen, wie viel Schaden Überhitzung an einem Generator verursachen kann, möchten Sie vielleicht die Ursachen eines Überhitzungsgenerators kennen. Sie umfassen;

1. Niedrige Kühlmittelstände, die bedeuten können, dass das Kühlmittel intern oder extern austritt. Undichtes Kühlmittel kann unter anderem auf lose Klemmen oder undichte Dichtungen zurückzuführen sein.

2. Schlechte Zirkulation des Kühlmittels, die durch einen zusammengebrochenen weichen Schlauch verursacht werden kann, der zu einer Einschränkung führt.

3. Der Dieselmotor Generator hat Schmutz auf seiner Außenseite angesammelt. Starke Ansammlung von Fett und Schmutz auf der Oberfläche des Generators behindert die normale Wärmeableitung.

4. Über Betankung des Generators.

5. Ein defekter Lüfter oder eine falsche Keilriemenspannung.

6. Verstopfte Dieselinjektoren. Wenn der Kraftstoffinjektor verstopft ist, muss das System überarbeiten, um den verstopften Injektor auszugleichen, was zu einer Überhitzung führt.

7. Verstopfte Luftfilter können dazu führen, dass der Generator überhitzt und ausfällt.

8. Beschädigter Auspuff, der das Ablassen einschränkt.

9. Überlastung des Generators.

10. Niedriger Ölstand.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass ein fehlerhaftes Messgerät zu Überhitzung führen kann, denn wenn der Generator überhitzt, aber das Messgerät defekt ist, löst es das Kühlsystem nicht aus, wenn der Generator es benötigt. Ein fehlerhaftes Messgerät kann auch darauf hinweisen, dass der Generator überhitzt, wenn er sich tatsächlich innerhalb seiner normalen Betriebstemperatur befindet. Wenn es Zeit ist, Fehler zu beheben, stellen Sie sicher, dass Sie das Messgerät überprüfen.

Das potenzielle Problem mit der äußeren Umgebung

Umweltfaktoren können auch die Funktion eines Generators beeinflussen. In großen Höhen fällt der Luftdruck ab, wodurch die Luftdichte verringert wird. Bei geringer Luftdichte ist die Wärmeableitung nicht effizient. In großer Höhe erfolgt die Wärmeableitung viel langsamer, was zu einer Überhitzung des Generators führt.

In Gebieten mit hohen Temperaturen ist die Luftdichte geringer. Wenn die Luftzufuhr unzureichend ist, gibt es weniger Sauerstoff für die Verbrennung, der Motor drückt sich selbst, um die gleiche Leistung zu liefern, und es kann zu einer Überhitzung kommen. Hohe Luftfeuchtigkeit belastet auch das Kühlsystem des Generators. Wenn die Außentemperaturen heiß sind oder eine hohe Luftfeuchtigkeit herrscht, gibt es keinen signifikanten Unterschied zwischen dem Kühlmittel und der Außenseite, was die Wärmeableitung erschwert.

Das potenzielle Problem mit der Innenumgebung

Damit ein Generator effektiv abkühlen kann, ist ein Luftstrom erforderlich. Wenn sich der Generator im Keller befindet, muss daher unbedingt sichergestellt werden, dass der Keller mit dem richtigen Luftstrom gut belüftet ist. Wenn die Luft strömt, strömt die heiße Luft um den Generator herum ab und wird durch kühlere Luft ersetzt, wodurch der Generator abkühlen kann. Es ist auch wichtig zu überprüfen, ob sich im selben Raum wie der Generator andere Geräte befinden, die ebenfalls Wärme abgeben könnten. In diesem Fall wäre die Temperatur um den Generator herum zu hoch, was sein Kühlsystem behindern würde. Der Auspuff könnte auch blockiert sein, was bedeutet, dass der Generator sich nicht effektiv kühlen kann.

So verhindern Sie eine Überhitzung eines Generators

Obwohl ein Generator mechanisch ist und ab und zu ausfallen muss, gibt es einige Dinge, die Sie tun können, um eine Überhitzung des Dieselmotorgenerators zu verhindern. Das Wichtigste, was Sie tun können, um eine Überhitzung Ihres Generators zu verhindern, ist, dass er regelmäßig von einem Fachmann und gemäß den Anweisungen des Herstellers gewartet wird. Eine ordnungsgemäße Wartung sorgt nicht nur für einen reibungslosen Betrieb Ihres Generators, sondern verlängert auch seine Lebensdauer.

Abgesehen von der regelmäßigen Wartung sollten Sie Folgendes tun, um eine Überhitzung Ihres Generators zu vermeiden.

• Halten Sie sowohl den Kühlmittel- als auch den Ölstand auf dem richtigen Niveau.

* Überwachen Sie die Absaugung, um sicherzustellen, dass sie nicht blockiert ist.

* Stellen Sie den Generator an einem geschützten, aber gut belüfteten Ort auf.

• Stellen Sie den Generator nicht in der Nähe anderer Geräte auf, die Wärme abgeben.

• Lassen Sie Ihren Generator regelmäßig laufen, um sicherzustellen, dass er in einwandfreiem Zustand ist.

* Überlasten Sie den Generator nicht. Wenn Sie mehr Strom benötigen, ersetzen Sie Ihren aktuellen Generator durch einen leistungsstärkeren.

* Stellen Sie sicher, dass Sie hochwertigen Kraftstoff und Kühlmittel verwenden.

Es gibt eine Reihe von Dingen, die mit einem Dieselgenerator schief gehen können, aber das häufigste ist Überhitzung. Es ist wichtig, dass Sie die oben aufgeführten Generatorschutzpunkte implementieren, um Ihrem Generator eine längere Lebensdauer zu verleihen.

Haben Sie Probleme mit Ihrem Dieselgenerator?

Worldwide Power Products bietet Generator- und Motorservice, Wartung und Reparaturen entlang der Golfküste von Texas. Egal, ob Sie eine einmalige Notfallreparatur mitten in der Nacht, eine routinemäßige Wartungsprüfung oder eine maßgeschneiderte Stromerzeugungsanlage hinter dem Zähler benötigen, wir sind die Leute für den Job.

Erfahren Sie mehr über den Service und die Reparatur von Generatoren und Motoren von WPP.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.