Articles

Können Sie einen Ehevertrag aufheben?

Eheverträge können in einigen Situationen aufgehoben oder für nichtig erklärt werden. Bestimmte Klauseln könnten auch aufgehoben werden, wenn sie skrupellos oder gesetzlich verboten sind.

Zum Beispiel kann ein Prenup keine Fragen des Kindergeldes oder des Sorgerechts entscheiden. Es gibt keine Vereinbarung, die auf das Recht eines Kindes auf Unterstützung durch die Eltern verzichten kann, und ein Gericht muss eine Sorgerechtsvereinbarung auf der Grundlage des Kindeswohls entscheiden oder genehmigen.

Ein Prenup anfechten

Wenn Sie alle oder einen Teil Ihres Prenup anfechten möchten, lassen Sie einen Scheidungsanwalt die Vereinbarung überprüfen. Ihr Anwalt muss Ihnen auch einige Fragen zu Ihrer Beziehung und den Umständen des Ehevertrags stellen, sowie:

  • Wie viel wussten Sie über die Finanzen Ihres Partners, bevor Sie den Ehevertrag unterschrieben haben?
  • Wann haben Sie den Ehevertrag unterschrieben?
  • Hatten Sie die Gelegenheit, die Vereinbarung zu überprüfen oder von einem Anwalt prüfen zu lassen?
  • Hat sich Ihre finanzielle Situation oder die finanzielle Situation Ihres Ehepartners seit der Unterzeichnung des Ehevertrags geändert?

Prenups sind Verträge, die in der Regel durchgesetzt werden, aber es gibt mehrere Möglichkeiten, ihre Gültigkeit in Frage zu stellen. Idealerweise möchten Sie, dass ein Anwalt Ihren Ehevertrag genau unter die Lupe nimmt, bevor Sie mit dem Scheidungs- oder Trennungsprozess beginnen.

Gründe für die Aufhebung eines Ehevertrags

Die drei häufigsten Gründe für die Aufhebung eines Ehevertrags sind Skrupellosigkeit, Unterlassung der Offenlegung oder Zwang und Zwang.

Skrupellosigkeit kann vorliegen, wenn die Vereinbarung einer Partei offenkundig unfair ist. Eine Vereinbarung ist jedoch nicht automatisch skrupellos, wenn ein Ehepartner unter seinen Bedingungen mehr als der andere erhält.

Angaben sind auch für Prenups wichtig. Die Höhe des Unterhalts oder der Vermögensaufteilung, die Sie bei einer Scheidung erhalten würden, hängt vom Einkommen und Vermögen Ihres Ehepartners ab. Wenn sie Vermögenswerte versteckten oder Ihnen nichts über wertvolle Geschäftsinteressen erzählten, wussten Sie nicht wirklich, welche Rechte Sie durch die Unterzeichnung des Ehevertrags aufgaben.

Zwang und Zwang können auch einen Ehevertrag ungültig machen. Wenn der Ehevertrag am Tag vor Ihrer Hochzeit unterzeichnet wurde, scheint es, dass die Parteien nicht viel Zeit hatten, die Vereinbarung vollständig zu überprüfen. Eine Partei hat sich möglicherweise gezwungen gefühlt, das Dokument zu unterschreiben, um mit der Hochzeit fortzufahren.

Wenn die Beweise darauf hindeuten, dass der Ehevertrag anfechtbar ist, ist Ihr Ehepartner möglicherweise bereit, einige der Bedingungen auszuhandeln, um einen längeren Kampf vor Gericht zu vermeiden. Wenden Sie sich an einen Scheidungsanwalt, um den Inhalt Ihres Ehevertrags zu besprechen, ob Sie eine Rechtsgrundlage für die Anfechtung der Vereinbarung haben.

King Law Offices ist eine Full-Service-Anwaltskanzlei mit einem hervorragenden Team von Fachleuten, die jeden Tag fleißig, kreativ und mitfühlend für unsere Kunden arbeiten. Wir bedienen den Bundesstaat South Carolina und den Westen von North Carolina. Rufen Sie noch heute 888-748-KING (5464) an, um eine Beratung mit einem unserer engagierten Anwälte für Familienrecht zu vereinbaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.