Articles

Blog UK Health Security Agency

Was in der Schwangerschaft und frühen Kindheit passiert, wirkt sich auf die körperliche und emotionale Gesundheit eines Kindes bis ins Erwachsenenalter aus.

Eine der Prioritäten von PHE ist es, sicherzustellen, dass alle Kinder mit zwei Jahren lernbereit und mit fünf Jahren schulreif sind. Um wichtige Grundlagen für eine gute Gesundheit und Entwicklung zu schaffen, ist es entscheidend, dass Familien in den ersten Lebensjahren ihres Kindes die richtige Unterstützung erhalten.

Gesundheitsdienste sind der Dreh- und Angelpunkt dieser Unterstützung. Diese Woche kündigte die Regierung ihre Absicht an, die Verpflichtung der lokalen Behörden fortzusetzen, fünf universelle Gesundheitskontrollen für Familien in Auftrag zu geben.

Die erste Kontrolle findet in der 28. Schwangerschaftswoche statt, der Rest dauert bis zum Alter von 2einhalb Jahren und ist Teil des Healthy Child-Programms (nationales Kindergesundheitsprogramm).

Diese Besuche wurden ursprünglich obligatorisch, als die Beauftragung des Programms für gesundes Kind im Oktober 2015 vom NHS an die lokalen Behörden übertragen wurde. Die Vereinbarungen machten deutlich, dass Gesundheitsbesucher am besten in der Lage waren, die Kontrollen durchzuführen, und der Vertrag würde bis März 2017 laufen.

Jetzt wird es für die absehbare Zukunft obligatorisch sein, dass diese Kontrollen von den lokalen Behörden durchgeführt werden.

Was sind also die fünf universellen Kontaktpunkte, und was passiert bei jedem Besuch?

Erster Besuch – In der 28. Schwangerschaftswoche: Gesundheitsfördernder Besuch

Der vorgeburtliche Check ist das erste Mal, dass sich der Gesundheitsbesucher mit den Eltern trifft. Zusammen werden sie die Bewertung des Gesundheitsbedarfs abschließen, die die körperliche Gesundheit (z. B. nicht rauchen und die Vorteile des Stillens) sowie die geistige und emotionale Gesundheit umfasst. Der Gesundheitsbesucher wird auch den Übergang zur Elternschaft diskutieren, wie die Eltern-Kind-Bindungserfahrung verbessert werden kann und wie Eltern die frühe Entwicklung ihres Babys unterstützen können.

Zweiter Besuch – 10-14 Tage nach der Geburt: New Baby Review

Dies ist die erste Überprüfung, die ein Besucher zu Hause nach der Geburt des Babys vornimmt. Der Gesundheitsbesucher überprüft die Gesundheit und das Wohlbefinden der Eltern und des Babys, unterstützt bei der Fütterung und gibt wichtige Tipps zur sicheren Aufbewahrung. Sie werden auch die frühe Bindung mit dem Baby besprechen, Über das Füttern sprechen, überprüfen, ob das Baby angemessen an Gewicht zunimmt, Erklären Sie das Impfprogramm und sprechen Sie über wichtige Sicherheitsmaßnahmen wie Autositze. Zu diesem Zeitpunkt suchen Eltern häufig auch Rat bei der Festlegung einer Routine sowie bei Schlaf, Weinen und Koliken.

Dritter Besuch – Im Alter von 6-8 Wochen: 6-8 Wochen Beurteilung

Diese Überprüfung ist entscheidend für die Beurteilung des Wachstums des Babys und der Gesundheit der Eltern, während insbesondere nach Anzeichen einer postnatalen Depression gesucht wird. Es ist eine Schlüsselzeit, um zu diskutieren, wie das Stillen verlaufen könnte, Impfungen, und andere spezifische Themen wie Schlaf. Neben dieser Überprüfung geben die Gesundheitsbesucher auch Details zu den lokalen Ressourcen für die Gesundheit von Kindern an und beurteilen, ob zusätzliche Hilfe erforderlich ist, z. B. für Babys mit besonderen Bedürfnissen.

Vierter Besuch – Im Alter von 9-12 Monaten: Einjährige Bewertung

Diese Prüfung wird sich mit Entwicklung, Wachstum und Immunisierungsstatus befassen. Es bietet die Möglichkeit, mit den Eltern zu besprechen, wie sie auf die Bedürfnisse ihres Babys reagieren können. Es ist auch eine wichtige Zeit, um die Sicherheit von Kindern sowie Ernährung und Zahngesundheit zu diskutieren.

Fünfter Besuch: – 2-2½ Jahre alt Zwei- bis zweieinhalbjähriger Rückblick

Diese Überprüfung findet zu einem entscheidenden Zeitpunkt statt, zu dem bei Kindern spezifische Verhaltens-, Sprach- und Sprachprobleme auftreten können. Es bietet Eltern die Möglichkeit, mit dem Gesundheitspersonal zu besprechen, wie sich ihr Kind entwickelt, und Entwicklungsprobleme aufzuzeigen, die in diesem Alter festgestellt werden können. Dies wird die frühzeitige Planung unterstützen, da der Gesundheitsbesucher sich mit anderen Diensten verbinden kann, um sicherzustellen, dass Prozesse vorhanden sind, um das Kind und die Familie bei der Vorbereitung auf die Schule zu unterstützen.

Warum sind diese Besuche wichtig?

Gesundheitsbesucher und Schulkrankenschwestern wurden als ‚Child Public Field Force‘ bezeichnet. Durch die Arbeit mit Gemeinden und Familien spielen sie eine wichtige Rolle bei der Umsetzung anderer Regierungsprioritäten wie der Bekämpfung von Fettleibigkeit bei Kindern, der Verringerung des Rauchens (Rauchen in der Schwangerschaft und Auswirkungen des Passivrauchens auf Kinder) und der Verbesserung der psychischen Gesundheit neuer Mütter.

Diese Universal Health Visiting Points of Contact sind unerlässlich, um sicherzustellen, dass alle Eltern unterstützt werden, um Kindern den besten Start ins Leben zu ermöglichen, und als hochqualifizierte Fachkrankenschwestern sind Gesundheitsbesucher ideal positioniert, um frühzeitig Hilfe zu leisten, wenn zusätzliche Probleme auftreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.