Articles

Behandlung von Koliken, Reflux und Osteopathen

Ich werde oft gefragt, ob es sich lohnt, ein Baby, das verärgert ist, zu einem Osteopathen, einem Schädel-Sakral-Spezialisten oder einem Chiropraktiker zu bringen. Also dachte ich, ich würde teilen, was meiner Meinung nach am besten geeignet ist und warum.

Meine Empfehlung und warum?

Wenn Sie es also noch nicht erraten haben und direkt auf den Punkt kommen, ist meine bevorzugte Wahl für unsere Neugeborenen ein Osteopath. Einer meiner Gründe dafür ist, dass sie zwischen 4 und 7 Jahren Vollzeitstudium absolvieren müssen, je nachdem, in welchem Land sie trainieren. Sie müssen auch die postgraduale Entwicklung fortsetzen, um ihre Registrierung beizubehalten, wo als Kranial-Sakral-Spezialist keine so umfangreiche Ausbildung absolviert wird, und wenn wir einen sich entwickelnden neugeborenen Übergangskörper manipulieren, glaube ich, dass je mehr Ausbildung desto besser ist.

Beim Vergleich der Osteopathen-Behandlung mit dem Chiropraktiker ist dies vielleicht eher eine persönliche Lernsache für mich, da ich die Behandlung meines Vaters mit einem Chiropraktiker aufwachsen sah und es immer ziemlich stark manipulativ klang im Gegensatz zu der sanften Betrachtung, die ich von der Osteopathen-Behandlung erlebt habe. Ich sage also nicht kategorisch, dass ich keinen Chiropraktiker sehe, ich bin nur aus erster Hand mit der sanften Manipulation eines Osteopathen vertraut.

Was ist Osteopathie?

Osteopathie ist eine Form der manuellen Medizin, die geschädigte Körperteile wie Muskeln, Bänder, Nerven und Gelenke erkennt und behandelt. Es gibt eine Reihe von Arten von osteopathischen Behandlungen, von denen eine kraniale Osteopathie ist. Dies ist eine sanfte Behandlung, die die Freisetzung von Stress und Verspannungen im ganzen Körper, einschließlich des Kopfes, fördert.

Angemessenes Alter für die Behandlung?

Dies ist wirklich eine Situation, in der je früher, desto besser, obwohl ich immer noch rate, dass Sie dem Baby und sich selbst die Zeit geben, sich zu erholen und zur Erde zurückzukehren, bevor Sie die Reise für eine Behandlung antreten. Wenn das Baby verunsichert ist, kann es hilfreich sein, dies frühzeitig zu einer Behandlung zu machen, und es wird gesagt, dass es innerhalb der ersten zwölf Lebenswochen sehr gut auf die Behandlung anspricht.

Ich glaube auch, dass es gängige Praxis sein sollte, dass alle Neugeborenen eine Osteopathen-Behandlung als Teil ihrer postpartalen Heilung erhalten. Die Reise vom Mutterleib zur Welt kann für manche anstrengend sein. Die Position im Mutterleib kann Teile ihres Körpers für einige Zeit auf ungewöhnliche Weise zusammengerollt haben. Das Ziehen der Zange kann ihren Hals nur ein wenig verlängern. Also, wer würde es nicht genießen, all diese verspannten Muskeln nach einer solchen Reise zu lösen. Ich weiß, ich würde, und ich habe den unglaublichen Unterschied erlebt, den es für das Baby viele Male machen kann.

Wie kann die Osteopathie bei Koliken und Reflux helfen?

Einer der Nerven, an denen gearbeitet werden kann, um Koliken und Refluxsymptome zu lindern, ist der Vagusnerv, der bei der Steuerung der Funktionen des Verdauungstrakts hilft. Wenn der Vagusnerv beschädigt ist, vielleicht durch die Art und Weise, wie das Baby geboren wurde oder wie es im Mutterleib lag, kann die erforderliche Kommunikation gestört werden, was möglicherweise die Verdauungskontraktionen und -fähigkeiten verlangsamt. Ein Osteopath kann den Vagusnerv sanft massieren, um die Kommunikation wieder zu öffnen und den Verdauungstrakt zu entspannen, wodurch der Schlaf oft für kurze Zeit wiederhergestellt wird. Jetzt sage ich eine kurze Zeit, nur weil viele Neugeborene nach der Behandlung nach Hause zurückkehren, um weiterhin mit Praktiken versorgt zu werden, die die Symptome von Koliken und Reflux verursachen – oder was ich Verdauungsüberlastung nenne, die Ursache dieser Symptome. Dies bringt dann eine Rückkehr der Spannung in den Verdauungstrakt, was wiederum Spannung in den Vagusnerv bringt. Also, während ich glaube, dass Osteopathen mit den Symptomen von Koliken und Reflux helfen können, und für einige Neugeborene ist die Entspannung des Vagusnervs alles, was sie brauchen, damit die Symptome verschwinden, zum Glück. Ich weiß auch, dass es in den meisten Fällen ein Teil der notwendigen Behandlung ist.

Also, wenn Ihr Baby Osteopath Behandlung hatte und schien besser für einen Tag, oder so, aber dann wieder auf das ungeklärte Verhalten, möchten Sie vielleicht mein Buch unten lesen, um Ihnen zu helfen, die Pflegepraktiken zu definieren und zu heilen, die die Verdauungsüberlastungssymptome verursachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.